Motorradwelt Bodensee 2016 – Motorradneuheiten und Shows

Eventbericht

Die Motorradwelt Bodensee 2016 in Friedrichshafen hat wieder mal großen Spaß gemacht. Zu sehen bekam man Einiges. Neuheiten, Custombikes, Zubehör und eine ganze Menge an Shows 

Hier geht zur riesigen Bidlergalerie

Zwei Tage durfte ich auf der Messe verbringen. Am Donnerstag auf dem Presserundgang gab es schon wirklich viel zu sehen, die meisten Aussteller waren aber noch mitten im Aufbau. Am Freitag pünktlich zur Eröffnung stand aber alles.

Die neuesten Motorradmodelle waren ausgestellt

DSC08086Ducati, Kawasaki, Yamaha, Honda, KTM und so weiter hatten einiges im Gepäck. Nicht nur bekannte Modelle durfte man sehen und probesitzen, auch die für die Saison 2016 angekündigten Modelle waren vor Ort. Nicht alle, aber auf jeden Fall der Großteil. Vermisst habe ich eigentlich nur die MT-10 von Yamaha. Die hätte ich gern mal live gesehen.

Umsomehr war ich dann allerdings vom Suzuki-Stand überrascht. In den Presseunterlagen war keine Neuheit angekündigt und dann stand da auf einmal die kommende GSX-R1000.  Sie war nicht mal besonders in Szene gesetzt. Sie stand ziemlich zentral und auf einem kleinen Podest. Ein Absperrband war darum gezogen und das war es. Nicht mal eine Tafel erklärte um welche Maschine es sich handelt. Auf der Seitenverkleidung konnte man das GSX-R natürlich lesen und mehr stand auch nicht auf dem „Nummernschild“.

Natürlich hab ich sie mir gleich genauer angesehen und dazu auch eine Sonderausgabe der Motorrad Nachrichten auf Youtube erstellt. Mit Daten hält sich Suzuki natürlich noch zurück, aber zwei Kleinigkeiten konnte ich in Erfahrung bringen: Sie wird in Köln auf der Intermot im Okober 2016 offiziell vorgestellt und zu kaufen gibt es sie dann ab 2017.

Sonderschau auf der Motorradwelt Bodensee

DSC06662Das Zweiradmuseum Neckarsulm war mit einer NSU-Sonderschau vertreten. Richtig alte und ehrliche Maschinen waren hier zu sehen. Noch echte Handwerkskunst. Verkleidungen aus Blech gedängelt. Echte Rennmaschinen aus alten Zeiten. Wirklich interessant und schön anzuschauen.

Um Handwerkskunst ging es auch bei den Cusombikes. Man konnte Customizer live zusehen und einige Motorräder waren ausgestellt. Satt sehen konnte man sich an ihnen nicht. Extrem viele Details gab es zu entdecken und dafür musste man oft mehr als einen Blick riskieren. Das Selbe galt auch für die vielen anwesenden Streetfighter. Zwar ein ganz anderer Stil, aber im Grunde genauso Customizing. Die Liebe zum Detail kommt hier auch oft zur Geltung.

Die Shows – ganz viel Motorrad-Action

Wozu man Streetfighter auch nutzen kann zeigte die Black Forest Burnout Crew. Reifen vernichten in Perfektion wurde von ihnen gezeigt. Burnouts, Brunouts mit brennenden Reifen, Fehlzündungen und am Ende immer ein geplatzter Reifen, das war ihre Show. -Und die verstehen sie zu zelebrieren! Extrem laut waren die Streetfighter auch. Zu laut für meinen Camcorder. Aus Selbstschutz schaltete er sich regelmäßig aus. Viel Material konnte ich trotzdem einfangen und schlussendlich musste noch der Foto herhalten. Das Ergebnis könnt ihr im Video sehen.

Es gab aber noch viel mehr Shows. Mit Trikes wurde gedriftet, Quads on Tour zeigte ihre Stunts mit Quads, es gab Rennen mit Supermotos, Vorstellungen von Motorrädern und Modeschauen.

DSC01654Highlight waren noch die FMX-Sprünge der Wrecking Crew. Was die Jungs gezeigt haben, ohne Netz und doppelten Boden, war schon echt der Hammer. Hat absolut Spaß gemacht hier zuzusehen. Im Sprung vom Motorrad absteigen und sich dran zu hängen wie Superman, es dann aber noch zu schaffen vor der Landung wieder auf dem Motorrad zu sitzen – faszinierte mich total. Ich selbst würde wohl so auf der Maschine verkrampfen und sofort nach der Landung auf die Schnauze fliegen oder in der Luft absteigen um mir dann das Genick zu brechen… Hut ab, wirklich.

Besonders zu erwähnen ist auch noch der Stuntrider Rok Bagoros. Was er mit seiner KTM gezaubert hat war genauso faszinierend wie die Sprünge der Wrecking Crew, wenn auch nicht so riskant. Wheelies, Stoppies, rolling Burnouts, Burnouts im Stand – ohne sich mit den Beinen abzustürzen, sich dann auf den Lenker zu setzen um mit Wheelie davonzubrausen. Hammer. Natürlich habe ich hier auch Videos.

Alle sind in der folgenden Playlist zur Motorradwelt Bodensee zu finden. Ein paar kommen noch dazu. Also schaut zwischendurch mal wider rein oder abonniert kostenlos den Kanal um nichts mehr zu verpassen.

Fazit zur Motorradwelt Bodensee 2016

DSC06565Es war wirklich toll. Das belegen auch die reinen Zahlen die die Messe zur Verfügung gestellt hat. Mehr Aussteller und mehr Besucher als im Vorjahr. Das hab ich auch so empfunden, ohne nachzuzählen 

Die Shows waren gewohnt gut und die Messe selbst war wirklich interessant. Ich freue mich schon auf die Classicwelt Bodensee die noch kommt. Hier geht es neben Motorräder auch um Autos, aber das kann man verschmerzen  Geboten wird hier auch immer einiges. Action gibt es in Friedrichshafen immer!

 

Hier geht zur riesigen Bildergalerie

 

Related Posts / Ähnliche Beiträge

Motorradwelt Bodensee 2017 – Bilder / Fotos Bilder der Motorradwelt Bodensee 2017.
Motorradwelt Bodensee 2016 – Neuheiten und Aktion, lan... Die neuesten Motorräder für 2016, Stuntvorführungen, Show-Rennen, FMX, Customizing, Quads, Trikes, Probefahrten und noch viel mehr, bietet die...Motorradwelt Bodensee 2016 in Friedrichshafen.
Motorrad-Messe Friedrichshafen Motorradwelt Bodensee 2015 2015 startet mit einem Highlight in die Saison. Wie auf dem Bild oben zu sehen ist wird auf der Messe einiges an Aktion geboten! Edit: Die ersten Videos und der Bericht...ist online! 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen