Testbericht ConStands Zentralständer (Montageständer)

von BS-Motoparts.com

  • Alleine und ganz leicht das Motorrad aufbocken, so dass beide Räder in der Luft sind und man sich den zweiten Ständer spart, dazu noch das Motorrad in die kleinste Nische schieben zu können – das verspricht der ConStands Zentralständer von BS-Motoparts.com

Da sich die Motorradsaison langsam dem Ende neigt und dann meist ein paar Arbeiten oder das Einwintern des Motorrads ansteht, habe ich den ConStands Zentralständer von BS-Motoparts getestet. Das Ganze anhand einer Yamaha R6 von 2005 in der Valentino Rossi Edition. Ihn gibt es aber für alle gängigen und aktuellen Motorradmodelle. Das ganze habe ich auch in einem Video festgehalten der auch die Montage zeigt.

Was kann der Zentralständer ConStands?

Hier Zentralständer kaufen*

Der Montageständer hebt das Motorrad komplett an, was auch im Video weiter unten zu sehen ist. Beide Reifen sind in der Luft. Das kann sehr leicht von einer einzelnen Person ausgeführt werden und kostet auch keinen Kraftaufwand. Er ist auf Rollen gelagert und dadurch kann das Motorrad in die kleinsten Nischen geschoben werden, da das Rangieren des Motorrads entfällt. Um einen sicheren Stand zu gewährleisten sind zwei Räder des Ständers mit einer Bremse versehen. Das Motorrad ist also beweglich wie noch nie. Durch eine eingebaute Sicherung kann das Motorrad auf verschiedenen Höhen arretiert werden.

Aufgebockt lässt sich das Motorrad sehr leicht rangieren und ist sehr wendig

Da man, je nach Reparatur, einen Montageständer für die Front und einen für das Heck braucht, spart man sich durch den Ständer von BS-Motoparts einen ein. Ist man mit dem Motorrad unterwegs steht also nicht so viel in der Garage rum. Um ihn besser verstauen zu können kann man den ConStands Zentralständer auch zusammenklappen, was zusätzlich Platz spart.

Sale
Motorrad Zentralständer ConStands Power Yamaha YZF-R6 03-05/ R6 S 06-07, Adapter+Rollen inkl. rot matt*
  • Abgewinkelter Hebelarm zum Schutz vor Einklemmen, Hoher Korrosionsschutz (Ständer pulverbeschichtet, Rollen-Ausleger und Adapterplatte verzinkt), Maße: Länge 78 cm / Breite 54 cm/ Höhe 75,5 cm, Gewicht: ca. 17 kg, Max. Tragkraft: 300 kg
  • Höhenverstellung selbstsichernd und in verschiedenen Arbeitshöhen arretierbar, Ständersäule klappbar, optimal für Transport und zum Platz sparenden Verstauen, hohe Passgenauigkeit und extrem stabiler Stand durch vier belastbare Füße
  • Motorrad-Zentralständer für das schnelle und mühelose Aufbocken des kompletten Motorrads - Adapterplatte und Rollen inklusive, Einsatzbereich sowohl stationär in Werkstätten und Garagen als auch mobil auf Rennstrecken
  • Ermöglicht das sichere Arbeiten an Teilen wie Rädern, Motor und Gabel - perfekt für Service und Reparatur, stabile Doppelrollen (inklusive) für leichtes und exaktes Rangieren auch auf engstem Raum - ideal für das Parken und Rangieren z.B. in Garagen
  • Modellspezifische Adapterplatte + benötigte Schrauben und Hülse (inklusive), Ideal geeignet zum Überwintern.

Letzte Aktualisierung am 23.09.2017 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ist der Zentralständer (Montageständer) für Reparaturen geeignet?

ConStandsPower_rot_geklappt
Zusammengeklappt kann der Zentralständer leicht verstaut werden und nimmt nicht viel Platz ein

Um es kurz zu machen, ja. Er hebt das Motorrad zuverlässig und sicher hoch, so dass beide Reifen in der Luft sind. Das Ausbauen der Reifen, ein Putzen der Maschine oder das Aufbringen der Reifenwärmer auf der Rennstrecke ist also kein Problem. Für die ständig anfallende Pflege ist es auch ein absolutes Plus. Das Schmieren der Kette fällt so leicht wie nie. Motorrad aufbocken, Motor an, erster Gang rein und Kettenspray aufgesprüht.

 Die Montage des Zentralständers

ConStands Montageständer Test (6)
Der Lieferumfang inkl. Montageanleitung

Geliefert wird alles was man für die Montage braucht, außer dem nötigen Werkzeug natürlich. Eine sehr detaillierte und bebilderte Montageanleitung liegt dem Paket bei. Das nötige Werkzeug sollte jeder Schrauber zu Hause haben. Es werden verschiedene Schrauben-, Imbus- und ein Drehmomentschlüssel gebraucht. Drehmomentangaben sind in der Anleitung zu finden.

Die Montage ist mit etwas handwerklichem Geschick leicht auszuführen. Wie in dem Montagevideo zu sehen, kann man das Meiste auch leicht allein ausführen. Ich habe den Ständer anhand einer Yamaha R6, Bj 2005, Valentino Rossi Edition getestet. Bei anderen Motorrädern sollte die Montage recht ähnlich sein. Am Motorrad muss nur eine Schraube der Motorhalterung kurz ausgebaut und statt der Mutter mit einer Buchse wieder montiert werden. Große oder auffällige Veränderungen gibt es am Motorrad also nicht.

ConStands Montageständer Test (3)
Der Ständer hält das Motorrad auch über den Winter leicht und sicher in der Luft

Die Montage des Hebels an den Montageständer braucht etwas Fingerspitzengefühl, da sich die Beilagscheiben gern mal selbstständig machen. Genaues sieht man im Video.

Beim Einstellen auf das Motorrad braucht man aber etwas Hilfe. Um die den Winkel der Adapterplatte richtig einstellen zu können braucht man freie Hände. Eine zweite Person muss das Motorrad in dieser Zeit gerade halten. Der Ganze Aufwand dauert aber nur ca. 30-60 Minuten.

Einwintern auf dem Montageständer

ConStands Montageständer Test (5)
Die Montage der Buchse ist alles was man am Motorrad verändern muss.

Über den Winter soll das Motorrad nicht auf den Reifen stehen, da man sich diese sonst „Platt steht“. Hat man keine Möglichkeit das Motorrad aufzubocken, sollte zumindest der Reifendruck erhöht werden. Oft ist es aber so, dass der Reifen im Laufe der Zeit Druck verliert, was wieder zum „Platt stehen“ führen könnte.

Diese Probleme hat man mit dem Ständer nicht. Aufgebockt, an die Stirnseite der Garagenwand geschoben, abgedeckt und gut bis zum Frühling. Er hält das Motorrad leicht und sicher in der Luft.

Mein Fazit

ConStandsPower_Doppelrollen
Doppelräder sorgen für einen stabilen Lauf – für sicheren Stand sorgen die Bremsen

Der ConStands Zentralständer von BS-Motoparts hält was er verspricht. Er ist sehr gut verarbeitet und bietet einen sicheren Stand für das Motorrad. Die Montage ist nicht schwierig und relativ schnell ausgeführt. Dadurch, dass man ihn zusammenklappen kann, ist er platzsparend zu verstauen.

Wie in diesem Fall mit der Yamaha R6 passt die silberne Büchse nicht so ganz zum schwarzen Rahmen. Wer sich daran stört kann sie aber leicht lackieren oder pulverbeschichten lassen, was in diesem Fall noch passieren wird.

Insgesamt kann ich aber eine klare Empfehlung aussprechen, die vielen Vorteile gegenüber einem normalen Montageständer liegen auf der Hand. Bedenkt man, dass man nur einen Ständer braucht um das Motorrad komplett anzuheben, ist der Preis auch mehr als in Ordnung.

Sollte mal etwas kaputt oder verloren gehen, gibt es einzelne Teile des Zentralständers zum nachbestellen.

Motorrad Zentralständer Constands hier kaufen* für euer Modell einfach auf den Verkäufer klicken und das entsprechende Motorrad auswählen.

* Hierbei handelt es sich um sogenannte Affilate Links. Wenn ihr über den Link kauft bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch erhöht. Ihr unterstützt mich dadurch also ein bisschen. Danke dafür!!!

 

Related Posts / Ähnliche Beiträge

Tausch von Brems- und Kupplungshebel – Anleitung Den Kupplungs- und Bremshebel zu tauschen ist kein Hexenwerk und kann von jedem selbst durchgeführt werden. Hier zeige ich euch anhand dem...anstehenden Umbau meiner Rennmaschine wie es geht.
Stahlflex-Bremsleitungen, Unterschiede liegen im Detail Bremsleitungen aus Stahlflex erhöhen die Transparenz der Bremse, für ein besseres Gefühl und damit für ein großes Plus an Sicherheit. Vor allem...wenn man mal etwas härter rein langen muss. Stahlflex ist aber nicht gleich Stahlflex und man sollte schon wissen worauf man sich einlässt.
Out of Nothing (DVD) – Der Traum vom schnellsten Bike ... Zwei Brüder und zwei Freunde haben einen Traum. Den Traum vom schnellsten Bike der Welt. Ganz normale Typen bauen sich selbst die Motorräder, um...damit in Bonneville Geschwindigkeitsrekorde zu brechen.

1 Kommentar

  1. Top Bericht und Klasse Video, hatte den Zentralständer schon länger im Auge.
    Bin jetzt aber Restlos von dem Ständer überzeugt vor allem das saugende Geräusch der Bolzen beim wieder Rausziehen ein Genuss für jeden Perfektionisten.
    Hoffe er wird genauso gut an meiner R6 RJ03 passen.
    Danke für den Test und Ride On!

    MfG Marco

Kommentar verfassen